WIENER OPERETTENORCHESTER

Wiener Operettenorchester

Orchesterbiographie

  • Das Orchester versteht sich als Auswahlorchester herausragender Musiker*innen aus renommierten österreichischen Orchestern, u.a. Wiener Sinfoniker, Wiener Volksoper, RSO-Wien, Bühnenorchester der Wiener Staatsoper, Grazer Philharmoniker.
  • Besondere Anerkennung erlangte das Wiener Operettenorchester vor allem durch eigene neue Arrangements, die nicht nur den unvergleichlichen Sound des Wiener Operettenorchesters schaffen, sondern auch völlig neue Zusammenstellungen und effektvolle Potpourries der schönsten Melodien der Goldenen und Silbernen Operettenära ermöglichen.
  • Mit einem eigenen Konzept wurden die Operetten Die Fledermaus und Die lustige Witwe halbszenisch in Japan erfolgreich zur Aufführung gebracht.

Die neu bearbeitete Fassung für 10 Bläser, Kontrabass und Schlagwerk der Operette Die Fledermaus wurde vom Bläserensemble des Wiener Operettenorchesters im Jahr 2014 im Rahmen des Musikfestivals Steyr zur Welturaufführung gebracht. Aufgrund des großen Erfolges wurde 2016 die Operette Wiener Blut in dieser neuer Bearbeitung für Bläser präsentiert.

Wiener Operettenorchester

Prof. Siegfried Andraschek

Siegfried Andraschek, geb. in Steyr/Österreich absolvierte sein Posaunenstudium am Bruckner-Konservatorium in Linz, sowie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien.  Seine Dirigierausbildung erhielt er am Konservatorium Wien. In den Jahren 1973-1995 war er (Solo-)Posaunist der Wiener Volksoper und ist seither – spezialisiert auf das Genre „Wiener Musik“ – als Dirigent tätig. Mit seinem im Jahre 1989 gegründeten „Wiener Operettenorchester“ ist er gern gesehener Gast auf den internationalen Konzertbühnen. Zahlreiche Konzerte, Operettenaufführungen, CD-Produktionen und Fernsehauftritte im In- und Ausland, insbesondere im asiatischen Raum, wurden seither absolviert.

  • Für seine künstlerischen Tätigkeiten wurden ihm die Ehrenmitgliedschaft der Min-On Concert Association (Japan), die „Gedenkmedaille des Landes Niederösterreich“, das  „Österreichische Ehrenkreuz für Kunst und Wissenschaft“ sowie der Berufstitel „Professor“ verliehen.

Wiener Operettenorchester

Akemi Andraschek

Mitbegründerin & Management

Selbst aus einer Musikerfamilie stammend – ihr Vater war zunächst Cellist im NHK Symphonie Orchester (Tokyo), danach Solocellist des NÖ Tonkünstler Orchesters, ihre Mutter Pianistin und Musikpädagogin – erweitert Akemi Andraschek, nach einer fundierten Ausbildung an der Tokyo University of Arts, ihren musikalischen und kulturellen Horizont durch ein Studium an der Musikhochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien, sowie mit Studien am Konservatorium Wien.

  • Noch während des Studiums erhält Akemi Andraschek ein Engagement als Solocellistin im Theater an der Wien und wird später fixes Mitglied im Bühnenorchester der Wiener Staatsoper. Dort erlebte sie Größen wie Claudio Abbado, Zubin Metha, Ricardo Muti, Seiji Ozawa, Lorin Maazel, Horst Stein, Placido Domingo u.a. am Dirigentenpult und spielt fortan Seite an Seite mit den Besten von den Besten der Wiener Musikerszene. Von diesen lernt sie auch, die „Wiener Musik“ authentisch zu spielen und es entwickelt sich fortan eine große musikalische Vorliebe für dieses musikalische Genre. Als Mitbegründerin des „Wiener Operettenorchesters“ trägt sie fortan dieses wertvolle „österreichische Kulturgut“ in die ganze Welt hinaus. In musikalischer Weise durch anfängliches Mitwirken im Orchester, später durch ständige Mitgestaltung und Weiterentwicklung der Konzertprogramme oder auch durch innovative Konzeption neuer Formate (u.a. „Die Fledermaus“ halbszenisch), bis hin zu neuen Orchesterarrangements.

    Als absolute Kennerin der Szene macht sie sich auch organisatorisch durch die perfekte Aufbereitung von großen Konzerttourneen einen Namen. Ihrem Motto, eine über die Musik hinaus freundschaftliche Verbindung zwischen Künstlern aus Japan und Österreich zu schaffen, bleibt sie immer treu und organisiert bei jeder Konzerttournee nicht nur zusätzliche Charity-Konzerte, sondern gibt auch ehrenamtlich an japanischen Schulen Workshops zur „richtigen Interpretation“ der Wiener Musik. Ihr Verständnis für beide Kulturkreise macht sie vor allem zu einem einzigartigen Bindeglied in der musikalischen Begegnung der beiden Länder Österreich und Japan.

    Für ihre künstlerischen Tätigkeiten wurde ihr das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Wiener Operettenorchester

Diskographie

Wiener Blut
Wiener Blut 1
Wiener Blut 2
Die Fledermaus
New Year`s Concert 2007
Toyota Classics 2008
Aufgehende Sonne

Hörproben

Wiener Operettenorchester

Kontakt

HÖR DAS LEBEN! Ganz einfach auf meiner Website unter Hörproben — Link in Bio!

(c) @marija.kanizaj

#siegmundandraschek #andraschek #komponist #arrangeur #hördasleben #music #operette #music #conductor #artist
...

Komponist und Arrangeur Siegmund Andraschek ist Klangchamäleon, Soundvisionär, Zukunftskomponist. Andraschek lebt und arbeitet – mit voller Leidenschaft – in Österreich. Seine Werke gehören in Europa, Asien und Amerika zum gut sortierten Repertoire.

#musik #komponist #komponieren #music #classicalmusic #komposition #piano #composition #konzert #neuemusik #klassischemusik #composerlife #graz #auszria #life #artist #orchestra #opera

(c) Marija Kanizaj
...

This error message is only visible to WordPress admins
There has been a problem with your Instagram Feed.